Kalender 2023
Der Heimatverein Völkersbach hat auch für 2023 einen Kalender vorgelegt. Sein Motto lautet „ Komm rei und guck naus, nette Leit gibt’s in jedem Haus“.
Er ist beim Verein ( Tel. 07204/532), in Anjas Blumenstube und bei Ochs - Schöne Dinge zum Preis von 8 € erhältlich.

Veranstaltungen

Bitte beachten Sie für kommende Veranstaltungen auch die "Termine".
13. November 2022 Adventsmärktle im Heimatmuseum (weniger anzeigen)

Am Sonntag, 13. November, lädt der Heimatverein Völkersbach von 13 bis 17 Uhr zum Besuch des Adventsmärktle im Heimatmuseum mit Volkskunst aus Völkersbach ein.

In der Kulturscheuer können Sie Exponate aus Holz bestaunen. Auch ein Krippenbauer stellt seine Krippen aus. Ebenso werden Filzarbeiten, Stoff-, Wollarbeiten und Weihnachtskarten gezeigt. All diese Objekte werden auch zum Kauf angeboten. Unsere Völkersbacher Hobbykünstler haben die sehr schönen Objekte liebevoll mit ihrer Kreativität gestaltet.

In der „Stubb“ stellt unsere Klöpplerin ihre Arbeiten vor und weist Interessierte in die Kunst des Klöppelns ein. Aber auch handgefärbte Wolle, Lichterketten aus Seidenkokons sowie colorierte Skizzen und selbstgebastelte Sterne können bestaunt und erworben werden.

Für das leibliche Wohl werden Getränke, Kaffee und selbstgebackene Kuchen in unserer gemütlichen Scheune gereicht.

Die ausstellenden Künstler und der Heimatverein freuen sich auf Ihr Interesse.

Zum Museum gelangen Sie über das Gässle.

15. Juli 2022 Führung im Unterdorf (weniger anzeigen)

Am Freitag, 15. Juli 2022, lädt der Heimatverein freundlich zu einer etwa 1,5 – stündigen Dorfführung ein. Wir treffen uns um 17.00 Uhr an der Antoniuskapelle, gehen zum Glaserkreuz und über das Gewerbegebiet zum Sportplatz, dann weiter über die Frauenalber Straße zum unteren Dorfbrunnen. Unterwegs werden interessante historische Informationen gegeben.

Abschließend ist im Heimatmuseum Gelegenheit zum Gedankenaustausch und Umtrunk.

29. Mai 2022 Ausflug nach Tauberfranken (weniger anzeigen)

Der diesjährige Ausflug des Heimatvereins am Sonntag, 29. Mai, führt uns nach Tauberfranken. Abfahrt um 7.30 Uhr.

Wir besuchen zunächst die Kirche in Höpfingen, wo uns ein versierter Führer den Hochaltar erklären wird.

In Steinfurt essen wir zu Mittag. Danach besichtigen wir die Gamburg, ein Glanzlicht in der deutschen Burgenlandschaft und fahren anschließend tauberabwärts zum Zisterzienzerkloster Bronnbach.

Bevor wir die Heimreise antreten, bleibt noch Zeit für eine Kaffeepause.

Der Heimatverein lädt Interessierte, gleich ob Mitglied oder nicht, freundlich zur Mitfahrt ein. Der Fahrpreis beträgt 30 €.

Bitte melden Sie sich an bis spätestens 15. Mai bei Peter Walter, Tel. 532 oder per E-Mail vorstand@heimatverein-voelkersbach.de

Eine ausführliche Beschreibung dieser Fahrt finden Sie nachfolgend.

Ausflug des Heimatvereins Völkersbach

In unserer Völkersbacher Kirche ist an der linken Chorwand eine Holzplastik „Tode des Hl. Joseph“ von Thomas Buscher (1860-1937) angebracht, einstmals Schmuck des rechten Seitenaltars. Im Mittelpunkt des linken Seitenaltars stand eine vom gleichen Künstler geschaffene Madonna mit ihrem Kind auf dem rechten Arm, die leider verschollen ist. Thomas Buscher stammt aus einer Steinmetz- u. Bildhauerfamilie, deren Vorfahren es von Frankreich in die Pfalz verschlug und die um 1800 nach Gamburg gelangten. Zu Lebzeiten war er ein vielbeschäftigter und hochgeachteter Künstler, dem Historismus verhaftet, der bis zu seinem Lebensende meist alleine ohne Rast arbeitete. Nach Beginn des zweiten Weltkriegs geriet der in über 100 Kirchen, vor allem in Baden und Bayern, auch in Schlesien und Mähren, in Stockholm, England und den USA vertretene Ausnahmekünstler in Vergessenheit, wozu auch die Ausräumung der Kirchenräume im Zuge des 2. Vatikanischen Konzils nicht unwesentlich beitrug. Die Kunst des Historismus erfährt jetzt wieder mehr Wertschätzung und die auf den Dachböden gelandeten Kunstobjekte kehren vermehrt in die Kirchen zurück. Wir lassen uns von einem versierten Kenner von Thomas Buscher die Besonderheiten des Hochaltars der Kirche St. Ägidius in Höpfingen erläutern.

Über Hardheim fahren wir dann nach Steinfurt in das Gasthaus „Grüner Baum“ zum Mittagstisch.
Im Bus haben Sie Gelegenheit, auf einer Speisekarte Ihr Wunschgericht auszusuchen.

Danach besichtigen wir die Gamburg, ein Glanzlicht in der deutschen Burgenlandschaft. Ab 1157 von den Erzbischöfen von Mainz erbaut, ist die nie zerstörte und zu allen Zeiten bewohnte Burg ab 1546 in Privatbesitz und seit 1980 im Eigentum der Familie des Herrn von Mallinckrodt. Ganz besonders stolz ist der Burgherr auf die bei Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten gefundenen „Barbarossa-Fresken“. Beringer II. von Gamburg (* um 1170; † 1219) hatte im Gefolge des Würzburger Bischofs am dritten Kreuzzug (1189-1192) von Friedrich Barbarossa (um 1122-1190) teilgenommen. Mit den erzählenden Fresken über den Kriegszug, die als die ältesten erhaltenen profanen Wandmalereien nördlich der Alpen gelten, ließ er den Palas (Hauptwohn- und -repräsentationsbau einer Burg) versehen.

Die Fahrt geht weiter tauberabwärts nach Bronnbach, wo wir das ehemalige Zisterzienzerkloster Bronnbach besichtigen, 1153 entstanden als eine Tochtergründung des Klosters Maulbronn. Niederadelige aus dem Taubergebiet, insbesondere Beringer I. von Gamburg, der das „castrum Brunnebach“ dem Orden übergab, ermöglichten die Neugründung einer romanischen Klosteranlage. Im Laufe der Zeit wich die zisterziensische Schlichtheit einem Repräsentationsbedürfnis, das prächtige Bauten mit prunkvollen Sälen und Gartenanlagen hervorbrachte. Im Zuge der Säkularisation wurde das Kloster 1803 aufgehoben und der gesamte Besitz gelangte an das Fürstenhaus Löwenstein-Wertheim-Rosenberg. Um 1855 wurde Bronnbach Residenz des Fürsten, in der auch der vertriebene König von Portugal, Ehemann einer Rosenbergischen Fürstentochter, Zuflucht fand. 1986 erwarb der Main-Tauber-Kreis die heruntergekommene Anlage, setzte sie mit Hilfe vieler Geldquellen wieder instand und führte sie verschiedenen Nutzungen zu. So brachte man auch das „Kreisarchiv beim Archivverbund Main-Tauber“ unter. Dennoch gibt es noch viel zu tun.

Ermattet von den vielen erhaltenen Informationen und schönen Dingen, die wir gesehen haben, gönnen wir uns noch in der Orangerie eine aufmunternde Kaffeepause, um dann gegen 18.00 Uhr die Heimreise anzutreten.

15. Mai 2022 Ausstellung der Tafeln mit Völkersbacher Kleindenkmalen im Heimatmuseum (weniger anzeigen)

Am Internationalen Museumstag, Sonntag, 15. Mai 2022, sind im Völkersbacher Heimatmuseum von 10.30 Uhr bis 17.00 Uhr Tafeln ausgestellt, auf denen Völkersbacher Kleindenkmale zu sehen sind und Erläuterungen hierzu. Mitglieder des Heimatvereins haben die Kleindenkmale erfasst und dokumentiert. Musikalisch eröffnet wird die Ausstellung um 11.00 Uhr durch Chorbeiträge des Gesangvereins Freundschaft.

Der Heimatverein lädt herzlich zu dieser Ausstellung ein.

Zur Verköstigung bieten wir Chili con Carne, Kaffee und Hefezopf sowie Blechkuchen, Wein, Bier und nichtalkoholische Getränke.

23. April 2022 Lesung mit Frau Renger-Zorn, Gernsbach (Koop. mit CulturClub Malsch) (weniger anzeigen)

Cornelia Renger-Zorn aus Gernsbach liest am Samstag, 23. April 2022 um 19.00 Uhr, im Heimatmuseum aus ihrem Roman „Der Ring des Kaisers“.

In ihm schildert die Autorin die Geschichte des 11. Jahrhunderts in einer spannenden Handlung, die sich nicht nur im Reichstag zu Worms abspielt, sondern auch im Murgtal mit den Herren von Michelbach und Eberstein.

Heimatverein Völkersbach und Cultur Club Malsch laden freundlich zu dieser interessanten Buchlesung ein.

Zugang zum Museum über das Gässle.

Siehe auch:
Canossa und das Murgtal. Unsere Region im 11. Jh. – Stadtgeschichte Gernsbach (stadtgeschichte-gernsbach.de)

18. Februar 2022 Jahreshauptversammlung (weniger anzeigen)

Einladung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,
der Vorstand des Heimatvereins Völkersbach lädt freundlich ein zur Jahreshauptversammlung am

Freitag, 18. Februar 2022, 19:30 Uhr im Klosterhof.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung
2. Beschlussfassung über die Tagesordnung
3. Totengedenken
4. Geschäftsberichte
     a) des Vorsitzenden
     b) der Schriftführerin
     c) der Kassenführerin
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Berichte aus den Arbeitskreisen
     a) „Dorfgeschichte“
     b) „Erhaltung und Pflege von Kulturgütern“
7. Aussprache zu den Geschäftsberichten
8. Entlastung des Vorstandes
9. Vorschau auf Jahr 2022
10. Freie Aussprache, Wünsche und Anregungen

Änderungs- und Ergänzungswünsche zur Tagesordnung sowie Anträge sind bis spätestens 11. Februar 2022 schriftlich an den Vorsitzenden Peter Walter, Feldbergstr. 7, zu richten.

Es gilt die 2GPlus-Regel: Nur Geimpfte oder Genesene mit Nachweis haben Zutritt!
Bitte tragen Sie bis zum Platz eine FFP2-Maske.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.
Peter Walter, Vorsitzender

14. November 2021 Adventsmärktle im Heimatmuseum (weniger anzeigen)

Am Sonntag, 14. November, lädt der Heimatverein Völkersbach von 11 bis 17 Uhr ein zum Besuch des Adventsmärktle im Heimatmuseum mit Volkskunst aus Völkersbach.

In der Kulturscheuer können Sie Exponate aus Holz bestaunen und kaufen genauso wie Filzereien, Stoff- und Wollarbeiten und Weihnachtskarten. Unsere Völkersbacher Hobbykünstler haben mit ihrer Kreativität die sehr schönen Objekte liebevoll gestaltet.

In der „Stubb“ werden handgefärbte Wolle und Seidenkokon-Lichterketten angeboten. Eine Handspinnerin wird hier eine Spinnvorführung u.a. mit Fasern zum Verspinnen gestalten. Auch unsere Klöpplerin wird hier wieder ihre Arbeiten vorstellen und Interessierte in die Kunst des Klöppelns eintauchen lassen.

Für das leibliche Wohl werden Getränke, Kaffee und selbstgebackene Kuchen gereicht.

Die ausstellenden Künstler und der Heimatverein freuen sich sehr auf Ihr Interesse.

Es gilt die 2G-Regel: Nur Geimpfte oder Genesene mit Nachweis haben Zutritt!

03. Oktober 2021 Wanderung zur Weimersmühle (weniger anzeigen)

Der Heimatverein Völkersbach e.V. lädt alle Interessierten am Sonntag, 3. Oktober 2021 zu einer geführten Wanderung zur Weimersmühle ein, welche Bannmühle für das frauenalbische Völkersbach war.
Wir starten um 9.30 Uhr am Klosterhofparkplatz und gehen dann über die Kunzedickbrücke vorbei am ehemaligen Damenbad, erreichen den Ölgraben und das Wehr, welches dem Mühlkanal Wasser zuleitet, queren die Moosalb und beenden den Ausmarsch am Mühlbrunnen.
Reinhold Schlötterer und Siegfried Wipfler werden unterwegs sachkundige Erläuterungen geben. Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich.
Bei Regenwetter verschieben wir die Wanderung auf 10. Oktober.
Wir freuen uns auf Ihr reges Interesse.
Der Vorstand

12. Juli 2021 Jahreshauptversammlung (weniger anzeigen)

Einladung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,
der Vorstand des Heimatvereins Völkersbach lädt freundlich ein zur Jahreshauptversammlung am

Montag, 12. Juli 2021, 19:30 Uhr im Klosterhof.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung
2. Beschlussfassung über die Tagesordnung
3. Totengedenken
4. Geschäftsberichte
     a) des Vorsitzenden
     b) der Schriftführerin
     c) der Kassenführerin
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Berichte aus den Arbeitskreisen
     a) „Dorfgeschichte“
     b) „Erhaltung und Pflege von Kulturgütern“
7. Aussprache zu den Geschäftsberichten
8. Entlastung des Vorstandes
9. Neuwahlen
     a) der/des Vorsitzenden
     b) der/des stellvertr. Vorsitzenden
     c) der/des Schriftführerin
     d) der/des Kassiers
     e) der Mitglieder des Beirats
     f) der Kassenprüfer
10. Vorschau auf das 2. Halbjahr 2021
11. Freie Aussprache, Wünsche und Anregungen

Änderungs- und Ergänzungswünsche zur Tagesordnung sowie Anträge sind bis spätestens 8. Juli 2021 schriftlich an den Vorsitzenden Peter Walter, Feldbergstr. 7, zu richten.

Mitglieder, die in den letzten 14 Tagen vor der Versammlung Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person standen oder die Symptome eines Atemweginfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, dürfen an der Versammlung nicht teilnehmen.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.
Peter Walter, Vorsitzender

28. Februar 2020 Jahreshauptversammlung (weniger anzeigen)

Einladung zur ordentlichen Jahreshauptversammlung

Liebe Mitglieder,
der Vorstand des Heimatvereins Völkersbach lädt freundlich ein zur Jahreshauptversammlung am

Freitag, 28. Februar 2020, 19:30 Uhr im Klosterhof.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

1. Begrüßung
2. Beschlussfassung über die Tagesordnung
3. Totengedenken
4. Geschäftsberichte
     a) des Vorsitzenden Peter Walter
     b) der Schriftführerin Antje Hauser
     c) der Kassenführerin Nicole Wiedemer
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Berichte aus den Arbeitskreisen
     a) „Dorfgeschichte“
     b) „Erhaltung und Pflege von Kulturgütern“
7. Aussprache zu den Geschäftsberichten
8. Entlastung des Vorstandes
9. Neuwahlen
     a) Wahl einer Schriftführerin
10. Vorschau auf das Jahr 2020
11. Freie Aussprache, Wünsche und Anregungen

Änderungs- und Ergänzungswünsche zur Tagesordnung sowie Anträge sind bis spätestens 21. Februar 2020 schriftlich an den Vorsitzenden Peter Walter, Feldbergstr. 7, zu richten.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.
Peter Walter, Vorsitzender

31. Januar 2020 Kleindenkmale Vortrag (weniger anzeigen)

Das Land Baden Württemberg bittet alle Jahre zwei Landkreise, die Kleindenkmale in ihrem Bereich erfassen zu lassen. 2018/2019 wurden sie im Landkreis Karlsruhe erfasst, in Völkersbach durch den Heimatverein.
95 Objekte wurden aufgespürt, fotografiert und dokumentiert: Kleinskulpturen, Wegsteine, Kreuze, Bildstöcke – unsere Teams haben Bekanntes festgehalten, aber auch Verborgenes entdeckt.
Lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt der Kleindenkmale auf Völkersbacher Gemarkung. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl davon und erzählen Geschichten dazu am

Freitag, 31. Januar
19.00 Uhr
Klosterhof, Kleiner Saal.

Der Heimatverein Völkersbach lädt freundlich zu dieser Veranstaltung ein.

16. Dezember 2019 Herbergssuche (weniger anzeigen)

Am Montag, 16. Dezember 2019, um 17.30 Uhr findet am Heimatmuseum Völkersbach das szenische Spiel der Herbergssuche statt. Maria und Josef, erfolglos eine Unterkunft suchend, werden schließlich auf einen Stall verwiesen. Dort ist eine lebendige Krippe zu sehen.

Bläser des Musikvereins Völkersbach spielen im Anschluss an das ergreifende Spiel weihnachtliche Weisen, während die Besucher eingeladen sind, Kinderpunsch oder Glühwein zu konsumieren. Im Backofen des Heimatmuseums hergestellte Dambedeis werden kostenlos gereicht.

Um eine Spende für das DRK Völkersbach zum Kauf eines dringend benötigten neuen Einsatzfahrzeugs wird gebeten.

Der Heimatverein Völkersbach e.V. lädt nicht nur die Kinder Völkersbachs und deren Eltern, sondern alle, die sich auf das Weihnachtsgeschehen einstimmen möchten, herzlich zum Besuch ein.

11. Oktober 2019 „Ja, des hämma gärn“ (weniger anzeigen)

Völkersbacher Abend in der Kulturscheuer des Heimatmuseums am Freitag, 11. Oktober 2019 um 19.00 Uhr

Der Heimatverein Völkersbach e.V. lädt freundlich ein, Geschichten und Anekdoten von früher zu hören und zusammen mit dem Gesangverein Freundschaft vertraute Lieder zu singen. Auch eigene Beiträge der Besucher sind willkommen.

Fürs leibliche Wohl werden Vesper und Getränke gereicht.

Zugang zur Kulturscheuer über das Gässle.

27. September 2019 Dorfführung – Neue Route (weniger anzeigen)

Am Freitag, 27. September 2019, lädt der Heimatverein zu einer etwa 1,5 – stündigen Dorfführung freundlich ein. Wir treffen uns um 17.00 Uhr an der Antoniuskapelle, gehen zum Glaserkreuz und über das Gewerbegebiet zum Sportplatz, dann weiter über die Frauenalber Straße zum unteren Dorfbrunnen. Unterwegs werden interessante Informationen gegeben.

Abschließend ist im Heimatmuseum Gelegenheit zum Gedankenaustausch.

Danke

Wir danken allen Besucherinnen und Besuchern des Herbstfestes, den eifrigen Helferinnen und Helfern, die sich aktiv in der Küche, an den Ständen und im Freibereich einbrachten, allen Kuchenbäckerinnen und dem Team, das die leckeren Backofenkuchen produzierte sowie der Gruppe „Taktlos“, die mit flotter Musik den Tag bereicherte. Dank auch für den Einblick ins Klöppeln, Filzen und Drechseln.

15. September 2019 Herbstfest -„Tag der offenen Tür“ (weniger anzeigen)

Der Heimatverein lädt recht herzlich ein zum Herbstfest am Sonntag, 15. September 2019 im Völkersbacher Heimatmuseum, Gässle 6, in der Zeit von 11:00 – 18:00 Uhr.

Die beliebten „Völkersbacher Grumbiraknepflin“ sind im Angebot (nur zur Mittagszeit), ebenso bieten wir Heiße mit Weck, Käsebrot und Schinkenfladen. Auch der Völkersbacher Vesperteller kann geordert werden.

Kaffee, leckere selbstgebackene Kuchen und Torten finden Sie in reicher Auswahl in unserer Cafeteria. Im Backofen werden alte Kuchensorten gebacken.

Ab 15.00 Uhr unterhält Sie die Gruppe „Taktlos“ mit flotten Weisen.

Gerne führen wir Sie durch das Museum, die „Schneiderstubb“ (14:00 Uhr und 16:00 Uhr) und den jüngst renovierten Keller. Im Außenbereich wird Süßmost gepresst. Ebenso werden Drechsel- und Filzarbeiten gezeigt und zum Verkauf angeboten. In der Stubb können Sie beim Klöppeln zusehen.

Der Heimatverein freut sich auf Ihren Besuch.

Zum Museum gelangen Sie über das Gässle.

14. Juli 2019 20-jähriges Jubiläum (weniger anzeigen)


Einladung zum 20-jährigen Jubiläum des Heimatvereins Völkersbach e.V.

10.30 Uhr Festakt umrahmt von einem Streicherquartett
im Heimatmuseum Völkersbach, Gässle 6

Beim anschließenden fröhlichen Beisammensein erwarten Sie Getränke und Häppchen vom Buffet.
Seien Sie an diesem Jubiläumstag unser Gast!

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten